Serve the City Karlsruhe

Helfen bewegt. begeistert. verbindet.

Unter der Schirmherrschaft von
Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup
Unter der Schirmherrschaft von
Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup

Serve the City Karlsruhe

... ist eine Rahmenstruktur für soziales Kurzzeit-Engagement. Viele Leute wollen gerne etwas Gutes tun, können sich aber nicht langfristig verpflichten. Serve the City schafft Gelegenheiten, mit kleinen Beiträgen den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt zu stärken.

Die Ziele

Wir wollen, dass Karlsruhe eine Stadt ist, die anders geprägt ist. Statt Isolation, Teilnahmslosigkeit und sozialer Verarmung wollen wir:

  • Gemeinsam Gutes tun, um soziale Barrieren zu überwinden
  • Aus Zuschauern soziale Akteure machen
  • Generationsübergreifende Teamerfahrungen möglich machen
  • Freundlichkeit, Respekt und Freigebigkeit kultivieren
  • Ängste vor Menschen aus anderen Kulturen abbauen
  • Mit Initiativen kooperieren und sie in ihrer Arbeit unterstützen

Das Konzept

"Serve the City"-Aktionen sind so ausgelegt, dass jeder mitmachen kann: Es wird außer Motivation wenig vorausgesetzt, die Teilnahme ist unkompliziert und die Aktionen sind kurz gehalten. Damit soll die Hemmschwelle für soziales Engagement gesenkt werden. Und eine große Vielfalt an Aktionen sorgt dafür, dass für jeden etwas dabei ist.

Wir suchen die Aktionen in Kooperation mit sozialen Einrichtungen bzw. auch teils in Eigeninitiative aus. Der Fokus liegt je nach Aktion bei tatkräftiger Unterstützung oder bei sozialen Gemeinschaftserfahrungen. Mitarbeiter sind dabei bei Weitem nicht nur Geber: Wir sind überzeugt, dass die Teilnahme nicht nur eine Menge Spaß macht, sondern auch völlig neue Horizonte öffnen kann.

Serve the City versteht sich als Ergänzung zum langfristigen sozialen Engagement. Viele Leute schaffen zusammen das, was die üblichen Freiwilligenteams nicht schultern können. Und vielleicht entdeckt der ein oder andere Mitarbeiter ja auch durch Serve the City eine soziale Tätigkeit, die er/sie auch in einem größeren Rahmen fortführen will.

Die Bewegung

Die Idee von Serve the City entstand 2005 in Brüssel. Mittlerweile wurde das Konzept in über 100 Städten weltweit von vielen tausend Freiwilligen aufgegriffen. Die Initiativen in den Städten sind eigenständig und stellen lokale Begebenheiten und Bedürfnisse in der Stadt in den Mittelpunkt.

In Deutschland wurden nach dem Konzept von Serve the City erstmalig 2011 Kurzzeitprojekte durchgeführt. Seitdem wächst die Bewegung auch in Deutschland beständig, sodass mittlerweile in Berlin, Bremen, Dresden, Hannover und Verden Aktionen angeboten werden. Serve the City Karlsruhe ist seit 2013 dabei.

Seit 2013 bieten wir jedes Jahr im Frühsommer viele Aktionen im Rahmen einer Aktionswoche an. Um nachhaltiger wirken zu können, suchen wir aber zusätzlich auch nach neuen Formen. 2017 gab es eine zweite Aktionswoche im November, und dieses Jahr wollen wir über das Jahr verteilt mehrere Aktionstage veranstalten. In Form der "Projekte" bewerben wir zudem regelmäßige Aktionen.

Wer steht dahinter?

Das Orga-Team von Serve the City Karlsruhe zählt aktuell 12 Freiwillige. Wir kümmern uns um die langfristige Planung, Werbung, Presse, Sponsoring, die Kooperation mit sozialen Einrichtungen und die Webseite.

Wir werden von vielen Aktionsleitern unterstützt, die die Durchführung der Aktionen organisieren. Sie kümmern sich zusammen mit dem Orga-Team um die Logistik, das Material und die Aktionsleitung vor Ort.

Im Wesentlichen sind aber die vielen Mitarbeiter das Herz von Serve the City. Hunderte haben schon mitgemacht. Und wir wollen, dass es noch mehr werden; damit wir Karlsruhe gemeinsam prägen können!

Häufige Fragen

Ein Blick in die FAQ lohnt sich, wenn Du mehr über Serve the City erfahren willst!